Sie sind hier: Startseite » Fauna » Libellen

Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta)

Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta)

Aeshna mixta

Herbst-Mosaikjungfer

Die Herbst-Mosaikjungfer ist eine ausgesprochen schöne Edellibelle. Sie besticht dabei vor allem durch ihre außergewöhnliche Farbzeichnung. Auffällig dabei sind vor allem die intensiv blauen Augen. Diese blauen Augen sind bei Mosaikjungfern jedoch häufig und kein eindeutiges Erkennungsmerkmal. Charakteristisch für diese Art ist jedoch der braune Thorax mit breiten gelben Streifen. Zudem ist an der Basis des Abdomen ein kleines gelbes Dreieck zu sehen. Diese charakteristischen Eigenschaften lassen sich jedoch nur bei Männchen feststellen. Weibliche Exemplare der verschiedenen Mosaikjungferarten sind nur sehr schwer differenzierbar. Mit einer Flügelspannweite von 8-8,5 cm und einer maximalen Körperlänge von 6,5 cm gehört sie jedoch eher zu den kleinen Mosaikjungfer-Arten. Zu beobachten ist die Herbst Mosaikjungfer von Juli bis in den Herbst, womit sie zu den letzten Libellenarten des Jahres gehört.

Ihr bevorzugter Aufenthaltsort sind stehende Gewässer. Häufig ist sie aus Jagdgründen jedoch auch an Wiesen oder Waldrändern anzutreffen. Typisch für diese Art ist zudem die Überwinterung der Eier, welche bevorzugt in Treibholz eingestochen werden. Selten überwintern auch die Larven. Die Entwicklung dieser Art kann somit bis zu zwei Jahre dauern. An Schilfblättern lassen sich zudem oft Paarungen beobachten. Insgesamt beziffert sich die Nachweishäufigkeit dieser Art von 2003-2006 auf knapp 60. (Elisa Michel & Martin Schlüpmann)

Letzte Änderung am Mittwoch, 6. November 2019 um 14:14:05 Uhr.

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1884.