Sie sind hier: Startseite » Fauna » Libellen

Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella)

Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella)

Coenagrion puella

Hufeisen-Azurjungfer

Die Hufeisen-Azurjungfer ist eine weitere Art aus der Familie der Schlanklibellen. Sie ist fast in ganz Europa verbreitet und auch in unserer Region mit knapp 120 Nachweisen (2003-2006) eine häufig vorkommende Art. Vorzufinden ist sie vor allem an stehenden Kleingewässern. Aufgrund ihres großen Toleranzbereiches bezüglich der Standortfaktoren stellt sie nur sehr wenige Ansprüche an den Lebensraum und so kann man sie an sämtlichen Gewässertypen beobachten. Häufig wird sie daher auch als Ubiquist beschrieben. Mit Zunahme der Gewässergröße wird ihre Abundanz jedoch zunehmend geringer.

Sie fliegt von Mai bis August. Charakteristisch für die Azurjungfern ist die schwarze Zeichnung des Hinterleibes, mit deren Hilfe man die unterschiedlichen Coenagrion-Arten leicht auseinander halten kann. Die Hufeisen-Azurjungfern zeichnen sich dabei durch schwarze dünne Ringe an den Hinterleibssegmenten aus. Eindeutiges Bestimmungsmerkmal ist vor allem die hufeisenförmige Zeichnung am ersten Hinterleibssegment. Wie alle Azurjungfern bestechen die Männchen durch ihre schöne leuchtend blaue Färbung. (Elisa Michel)

Letzte Änderung am Freitag, 6. Dezember 2019 um 11:02:18 Uhr.

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 1937.