Sie sind hier: Startseite » Fauna » Libellen

Vierfleck (Libellula quadrimaculata)

Vierfleck (Libellula quadrimaculata)

Libellula quadrimaculata

Vierfleck

Der Vierfleck gehört zu den häufigsten Großlibellenarten und ist auch bei uns in der Region mit knapp 70 Nachweisen (2003-2006) eine der bekanntesten Art. Zu beobachten ist der Vierfleck von Mai bis Juli an stehenden Gewässern aller Art. Große Populationsdichte findet man dabei vor allem an sauberen und vegetationsreichen Weihern oder Seen vor. Als wärmeliebende Art bevorzugt sie zudem windgeschützte, sonnige Standorte.

Bedingt durch die geringe Fluchtdistanz ist der Vierfleck sehr gut zu beobachten. Wie alle Segellibellen setzt sich der Vierfleck gerne auf erhöhte Stellen um von dort seine Jagd auf kleine Insekten zu beginnen. Ein weiteres typisches Verhaltensmerkmal ist die Eiablage durch wippende Bewegung. Hierbei werden die Eier über flachem Wasser abgeworfen. Zu erkennen ist der Vierfleck dabei vor allem an seinen vier Flügelmalen je Flügelpaar. Weiteres Kennzeichen des Vierfleckes ist die beigebraune Färbung mit einem dunkelbraunen Abdomenende, welche sowohl die Männchen als auch die Weibchen aufweisen. (Elisa Michel & Martin Schlüpmann)

Letzte Änderung am Donnerstag, 11. April 2019 um 15:56:27 Uhr.

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1741.