Sie sind hier: Startseite » Fauna » Säugetiere

Säugetiere

Verzeichnis der Säugetiere von Nordrhein-Westfalen

Stat = Status in NRW
? = nicht bekannt (einzuordnen)
I = Irrgast
N = Neozon (etabliert)
n = Neozon (nicht etabliert)
H = nur in historischer Zeit (Mittelalter oder Altertum)
F = nur fossil bekannt

Vorkommen
Ver = Vorkommen oder Nachweise im Vereinsgebiet der BSWR (Bottrop, Duisburg, Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen)
BRG = Vorkommen oder Nachweise in der Kernzone des Ruhrgebietes
ben = Vorkommen oder Nachweise aus dem Ruhrgebiet benachbarten Bereichen bekannt

Rote Liste-Status (2011)
RL
= Rote Liste NRW
TL = Rote Liste Tiefland
BL = Rote Liste Bergland
0 Ausgestorben oder verschollen
1 Vom Aussterben bedroht
2 Stark gefährdet
3 Gefährdet
G Gefährdung unbekannten Ausmaßes (1, 2 oder 3)
R durch extreme Seltenheit potenziell gefährdet
keine Kategorie der Roten Liste:
V Vorwarnliste
D Daten unzureichend
* Ungefährdet
nb nicht bewertet (unbeständiger Neobiot oder Indoor-Neobiot)
Zusatz:
– nicht nachgewiesen
Wenn die Art in den Spalten der Roten Liste nicht eingestuft ist, fehlt sie in derselben.

Schutz
§ = besonders geschützt nach BNatSchG § 7 Abs. 2 Nr. 13
§§ = streng geschützt nach BNatSchG § 7 Abs. 2 Nr. 14

Quellen:
AG Säugetierkunde NRW (2014ff): Online-Atlas der Säugetiere Nordrhein-Westfalens. – Online im Internet: http://www:saeugeratlas-nrw.lwl.org (Stand 29.06.2016).
Meinig, H.; Vierhaus, H.; Trappmann, C.; Hutterer, R. (2011): Rote Liste und Artenverzeichnis der Säugetiere – Mammalia – in Nordrhein-Westfalen. In: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Rote Liste der gefährdeten Pflanzen, Pilze und Tiere in Nordrhein-Westfalen. 4. Fassung. – LANUV-Fachbericht 36, Band 2: 49-78

Letzte Änderung am Donnerstag, 22. Februar 2018 um 16:06:05 Uhr.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 4139.