Sie sind hier: Startseite » Funde

Fundmeldungen

Fundmeldungen aus dem Ruhrgebiet

Flora Bitte teilen Sie uns ihre Funde von Blüten- und Farnpflanzen im Ruhrgebiet mit. Die Biologische ...

Fauna Für die Erfassung der Fauna stehen prinzipiell mehrere Systeme zu Verfügung. Für die Meldung von ...

Klimawandel Seit einigen Jahren wird viel über den Klimawandel diskutiert, da die durchschnittliche Jahrestem...

Weitere Informationen

Bearbeitung der Daten

Die gemeldeten Daten werden erst nach Freischaltung sichtbar.
Die Meldungen werden stets von Mitarbeitern der BSWR oder anderen Fachleuten geprüft. Bei fraglichen Angaben erlauben wir uns ggf. per E-Mail bei Ihnen nachzufragen. Unsinnige Meldungen werden gelöscht. Die Bearbeitung kann auch mal etwas auf sich warten lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Datenschutz

Wenn Sie zwar Funde melden möchten, aber diese Angaben
a) nicht öffentlich in Tabellen- oder Kartenform im Internet sichtbar sein sollen oder
b) die genaue Stelle Ihres Fundes bzw. ihrer Beobachtung zumindest in der Online-Karte nicht exakt auffindbar sein soll,
teilen Sie uns das bitte unter Bemerkungen mit. Wir werden diesem Wunsch bei der Bearbeitung der Daten entsprechen.

Verwendung und Nutzung der Daten

Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR) nutzt die gemeldeten Daten für ihre satzungsgemäßen Aufgaben und Ziele, die dem Naturschutz dienen. So werden die Daten z. B. bei der Erstellung von Pflege- und Entwicklungsplänen für Naturschutzgebiete verwendet. Auch werden die Daten bei Bedarf in wissenschaftliche Auswertungen einbezogen und für Veröffentlichungen genutzt.
Die BSWR stellt die gemeldeten Daten dem LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen) und den betreffenden Unteren Landschaftsbehörden zur Verfügung! Daten aus Städten und Kreisen, die nicht in ihr Zuständigkeitsgebiet fallen, werden an die dort tätigen Biologischen Stationen und Behörden weitergeleitet. Der BSWR gemeldete Daten sollen aber grundsätzlich auch allen Organisationen zur Verfügung stehen, die sich mit der Erfassung und dem Schutz der jeweiliegen Arten befassen, z. B. der Nordrhein-Westfälischen Ornithologengesellschaft (NWO), der AG Säugetierkunde in NRW oder lokalen Organisationen und Arbeitsgemeinschaften.
Ein Rücklauf der Daten an diejenigen, die sie gemeldet haben, ist möglich. Wir stellen die Daten bei Bedarf in Tabellenform (mit allen Eintragungen einschließlich der ermittelten MTB-Nr. und der Koordinaten) zur eigenen Verwendung zur Verfügung.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Fundmeldesystem haben, können Sie uns gerne ansprechen.
Das Fundmeldesystem wurde von Dr. Randolph Kricke erstellt. Zu Fragen der Programmierung und zu technischen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Kricke - E-Mail.
Zum Fundmeldesystem auf den Internetseiten der BSWR und inhaltlichen Fragen: Martin Schlüpmann - E-Mail, Tel. 0208 / 46 86 093

Letzte Änderung am Freitag, 19. Januar 2018 um 14:24:16 Uhr.

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 6 - gesamt: 19406.