Rote Liste der Farn- und Blütenpflanzen in NRW

Die Rote Liste von NRW ist in der 5. Ausgabe fertiggestellt worden. Seit 1979 wird diese als Indikator für den Zustand der naturraumspezifischen Biodiversität herangezogen.

Die BSWR leitet seit 2013 die Regionalstelle Ruhrgebiet und Niederrhein der Floristischen Kartierung NRW. Hauptziel war die Erfassung wildlebender Pflanzenarten vor dem Hintergrund der Neuaufstellung der Roten Liste NRW, die vor wenigen Tagen im Druck und als pdf-Dokument auf der Seite des LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz) erschienen ist. Inhalt ist auch die Rote Liste der Pflanzenarten für den Ballungsraum Ruhrgebiet, die maßgeblich von der BSWR erarbeitet wurde. Einige Exemplare sind bei der BSWR zu beziehen, oder können bestellt werden.

 

Zurück
Bundesministerium
Bundesamt
Umweltministerium NRW
Stadt Duisburg
Stadt Mülheim
Stadt Oberhausen
Stadt Bottrop
Stadt Essen
Landschaftsverband Rheinland
Emschergenossenschaft
Regionalverband Ruhr
Kreisjägerschaft Duisburg
Kreisjägerschaft Mülheim-Ruhr
Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Waldbauernverband NRW e.V.
NABU
BUND