Biodiversität im Gelände erleben

Exkursionen für Student*innen & Interessierte

m Jahr 2022 startet die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet e.V. unter der Förderung des LVR mit einem neuen Umweltbildungsprojekt.

Im Zeitraum von drei Jahren (März bis November) können Student*innen an einer Reihe von Exkursionen teilnehmen, bei denen das Thema „Biodiversität“ und die Artenerfassung im Fokus stehen.

Das Angebot richtet sich an alle Student*innen, die Lust haben, die Diversität der lokalen Flora und Fauna näher kennenzulernen und einen Einblick in das Berufsfeld der Taxonomie, der Bestimmung und Klassifizierung von Arten, zu gewinnen.

Die Exkursionen bieten die Gelegenheit, aus dem Uni-Alltag auszubrechen und draußen aktiv zu werden.
Jede Exkursion dauert zweieinhalb Stunden und befasst sich mit Artengruppen, die in der täglichen Arbeit der BSWR vorkommen, wie Amphibien, Reptilien, Vögel oder Fledermäuse.

Hauptbestandteil der Exkursionen sind Kartierungen unterschiedlicher Flächen innerhalb des Vereinsgebietes der BSWR.

Mit der Teilnahme an den Exkursionen unterstützen Sie die BSWR bei der Erfassung von Daten und ermöglichen es, die Entwicklung der Artenvielfalt in den Städten zu verfolgen.

Anmeldung: Umweltbildung@bswr.de
Ansprechpartnerin: Verena Niehuis

 

Zurück
Bundesministerium
Bundesamt
Umweltministerium NRW
Stadt Duisburg
Stadt Mülheim
Stadt Oberhausen
Stadt Bottrop
Stadt Essen
Landschaftsverband Rheinland
Emschergenossenschaft
Regionalverband Ruhr
Kreisjägerschaft Duisburg
Kreisjägerschaft Mülheim-Ruhr
Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Waldbauernverband NRW e.V.
NABU
BUND